Strategie Innenstadt Frauenfeld

Frauenfeld innenstadt 2040

Innenstadt: Übersicht

Frauenfeld innenstadt 2040 altstadt

Zoom Altstadt

Frauenfeld innenstadt 2040 marktplatz

Zoom Marktplatz

Projekttitel:

Strategie Innenstadt Frauenfeld 2030

Zentrale Themen:

Zentrumsfunktion, Zentrumsplanung, Zentrumsentwicklung, Zentrum einer Kleinstadt, historisches Zentrum, Ortsbildentwicklung, Innenstadt, Urbanität, Publikumsnutzungen, Umgang Erdgeschoss, positive Aspekte des Verkehrs, Laufkundschaft, Begegnungszone, Temporeduktion, Erreichbarkeit, Marktplatz, Aktivitäten und Veranstaltungen, Aneignung, Diversität, Einbettung der Vorstadt und Neustadt, Bahnhofsquartier, Kommunikation

Team:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH (Städtebau, Raumplanung, Verkehr und Erschliessung, Denkmalpflege, öffentlicher Raum, Sozialraum und Aktivitäten)

Auftraggeber:

Stadt Frauenfeld

Links:

Stadt Frauenfeld

Artikel Toponline

Frauenfeld innenstadt 2030 plan

Wie in vielen anderen Kleinstädte steht in Frauenfeld die Innenstadt unter Druck. Die Strategie Innenstadt Frauenfeld 2030 zeigt auf, wie die Zentrums- und Treffpunktfunktion gestärkt werden kann. Die integrale Herangehensweise ist dabei von grosser Bedeutung. Durch die Aufwertung der öffentlichen Räume kommen die ortsbaulichen Qualitäten der Altstadt zum Tragen. Mit einer gezielten Aktivierung der Räume wird das Zentrum belebt. Wichtig ist auch die Anbindung mit den umliegenden Innenstadtquartieren. Dabei werden die Begabungen der Quartiere genutzt zur Schaffung von neuen Nutzungsclustern. Insgesamt entsteht so eine vielfältige Innenstadt mit unterschiedlichen Angeboten. Durch die Vernetzung mit dem Bahnhofsquartier profitiert die Innenstadt von den konzentrierten Frequenzen und Laufkundschaft des Bahnhofs. Der Verkehr wird als Chance genutzt. Schliesslich ist die Strategie auch ein wichtiges Kommunikationsprodukt: für die Verwaltung, das Gewerbe und die Bevölkerung.